Клика

Hören Sie das Interview mit Kristina. Beantworten Sie dann die Fragen.
Послушайте интервью с Кристиной. Ответьте потом на вопросы.

 

Fragen

  1. Wie alt ist Kristina?
  2. Welche Hobbys hat sie?
  3. Was macht Kristina mit ihren Freunden?
  4. Warum gehen sie auf den Friedhof?
  5. Wie alt sind die Jugendlichen in Kristinas Clique?

Antworten

  1. Kristina ist 14 Jahre alt.
  2. Ihre Hobbys sind Tischtennis, Fußball, mit Freunden rumhängen, sie liest gerne, fährt auch gerne Fahrrad, malt gerne und hört gern Musik.
  3. Sie sitzen auf den Bänken auf dem Hinterhof, gehen manchmal in die Kindergärten, um zu schaukeln, sind manchmal auf dem Friedhof.
  4. Die Kinder machen eine Mutprobe.
  5. Sie sind im Alter von 13 bis 18.

Text

Kristina über Cliquen

„Mein Name ist Kristina Ambrosius. Ich bin 14 Jahre alt und gehe in die Erich-Weinert-Schule. Ich wohne in Schwerin, der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Meine Hobbys sind Tischtennis, Fußball, mit Freunden rumhängen, ich lese gerne, fahre auch gerne Fahrrad, male gerne und höre gern Musik.“

Kristina, mit Freunden rumhängen, was heißt das genau?

Wir sitzen auf den Bänken rum, also auf userm Hinterhof, gehen manchmal in die Kindergärten, und (um) auf den Schaukeln zu schaukeln, die da sind, sind manchmal auf dem Friedhof, auf dem alten Friedhof.

Warum ausgerechnet auf dem Friedhof?

Abends — wir machen ´ne Mutprobe, ob wir uns trauen rauszugehen.

Und? Seid ihr mutig genug?

Wir gehen rauf, aber die meisten rennen schon nach dem halben Weg zurück, weil sie Angst haben, dass irgendjemand kommt ..., ja.

Und wer ist der Mutigste in eurer Clique?

Das ist bis jetzt Steffen gewesen, die andern sind immer zurückgerannt, die hatten Angst.

Aber wovor habt ihr denn Angst auf dem Friedhof?

Dass irgendjemand aus dem Gebüsch kommt oder so ...

Aber nicht aus dem Grab?

Nee.

Oder habt ihr Angst vor den Toten?

Nö, dovor haben wir nicht Angst, aber da gibt’s ´ne Clique auf ´m Friedhof, die — na böse werden, wenn wir da nachts raufgehen, die haben da ihr Teil.

Ihr habt also euer Terrain, eure Gegend abgesteckt auf dem Friedhof?

Nein, das ist nicht unsre Gegend, sondern die gehört einer anderen Clique, und die werden böse, wenn da andre nachts raufgehen oder abends.

Kommt es dann zu Diskussionen oder ...

Nein, bis jetzt ist noch nichts passiert, und wir wollen ja lieber jedes Wochenende als jeden Tag hingehen.

Aha! Erzähl uns noch etwas über deine Clique, Jungen, Mädchen, wie alt? Wer ist da drin?

Wir sind im Alter von 13 bis 18, wir sind zwölf Jungs und acht Mädchen, wir treffen uns immer nachmittags so gegen drei beim zweiten Tunnel, es gibt nämlich drei Tunnel auf unserm, na in unserer Straße, und wir treffen uns bei dem zweiten Tunnel in der Mitte. Wenn alle zusammenkommen, dann sind wir 22 Mann, aber es geschieht mal selten, dass wir zusammenkommen, da die meisten auch viel zu tun haben.

Kann jeder in eure Clique rein — oder habt ihr Aufnahmebedingungen?

Aufnahmebedingungen hatten wir bis jetzt noch gar nicht.

Also, jeder könnte kommen, der in eurem Alter ist und sagen: „Ich möchte auch gern bei euch mitmachen.“

Wenn wir die kennen, könnten die in unsere Clique kommen, sie müssten bloß keine Schlägerei oder so was anfangen.

Mh, und was ist das Schöne an so einer Clique?

Man unterhält sich viel, man ist unter Freunden.

Helft ihr euch auch gegenseitig?

Ja.

Was sagen eure Eltern zu diesen Cliquen?

Meine (Mutter) sagt, ich bin in schlechtem Umgang, aber ich denk, das ist nich so.

Warum meint deine Mutter denn, das sei ein schlechter Umgang?

Na, weil sie wohl denkt, die Jungens von uns sind ein bisschen böse, stellen zu viel an, aber das ist nicht so.

Ah ja! Danke schön.

Bitte.

© 2010 Немецкий для начинающих