Школьный обмен

Hören Sie das Interview mit Britta. Beantworten Sie dann die Fragen.
Послушайте интервью с Бриттой. Ответьте потом на вопросы.

 

Fragen

  1. Wie alt ist Britta?
  2. Hat Britta an einem Schüleraustausch teilgenommen? In welchem Land war sie?
  3. Wie sind die Menschen in Südamerika?
  4. Kann Britta Portugiesisch sprechen.
  5. War eine Brasilianerin bei Britta zu Hause? Wann?

Antworten

  1. Britta ist 18 Jahre alt.
  2. Ja, sie hat vor zwei Jahren und dieses Jahr an einem Schüleraustausch mit Brasilien teilgenommen.
  3. Die Menschen in Südamerika sind ganz anders als die Deutschen. Das ist etwas offener, herzlicher, einfach ganz anders, spontaner, lustiger, lockerer.
  4. Ja, sie kann sich vorstellen, erzählen, was man gemacht hat, Fragen stellen, Einkaufen gehen, etwas kommentieren, wenn irgendwo was erzählt wird, sich einmischen ins Gespräch.
  5. Ja, Brittas Austauschpartnerin war vor zwei Jahren bei ihr zu Hause.

Text

Britta über Schüleraustausch

Ich heiße Britta Model, ich bin 18 Jahre alt. Ich komme aus Heitersheim bei Freiburg und ich gehe ins Gymnasium, auf das Faust-Gymnasium in Stauffen.

Britta, du hast an einem Schüleraustausch teilgenommen. Bitte, erzähl uns doch mal etwas darüber.

Ja, ich habe vor zwei Jahren und dieses Jahr an einem Schüleraustausch mit Brasilien teilgenommen. Ich bin dadurch, durch Freundinnen dazu gekommen, die mich angesprochen haben, ob ich Lust habe dazu.

Der Ausgangspunkt war also nicht, dass du Portugiesisch lernen wolltest.

Nein, das kam danach dazu. Zuerst war die Neugier auf etwas Neues, nicht einen Austausch mit Amerika, oder so was in Anführungszeichen Alltägliches, sondern einfach was Neues.

Und wie hast du's in Brasilien getroffen?

Sehr gut. Also meine Austauschpartnerin vor allem war auch sehr nett und es hat alles ganz toll geklappt, auch in der ganzen Gruppe.

Was war deine positivste Erfahrung?

Das war ..., die Menschen dort unten, glaub ich, die Menschen in Südamerika sind ganz anders als die Deutschen. Das ist etwas offener, herzlicher, einfach ganz anders, spontaner, lustiger, lockerer.

Und deine negativste Erfahrung?

Also, eine ganz negative gibt es nicht, es gibt vielleicht ein paar Eindrücke, die etwas negativ waren. Das sind vielleicht die Armenviertel, die wir gesehen haben, in die wir sogar rein durften. Also wir durften in die Häuser, in die Hütten besser gesagt. Und wir sind mit Sozialarbeitern da unten gewesen und es war sehr interessant.

Und hast du sprachlich sehr profitiert?

Ja. Gerade dies Jahr, jetzt, wo ich zum zweiten Mal dort war, konnte ich meine Sprache auffrischen und noch mehr dazulernen, und ich hab mich zum ersten Mal aktiv auch am Gespräch beteiligt.

Was kannst du denn jetzt auf Portugiesisch?

Viel: Mich vorstellen, erzählen, so was man gemacht hat, Fragen stellen ...

... Einkaufen gehen ...

Einkaufen gehen auch.

Dich in der Familie etwas unterhalten ...

Ja, etwas kommentieren, wenn irgendwo was erzählt wird, sich halt einmischen ins Gespräch.

War inzwischen eine Brasilianerin bei euch zu Hause?

Ja, vor zwei Jahren, meine Austauschpartnerin. Die war bei mir für sechs Wochen. Und die haben hier in Deutschland verschiedene Sachen gemacht: Sie haben, die ganze Gruppe, die Brasilianer, haben eine Reise durch die neuen Bundesländer gemacht, sie waren in München, wir waren ein Wochenende zusammen mit ihnen in Paris, halt das, was sie gern von Deutschland und Europa sehen wollen.

Danke schön.

© 2010 Немецкий для начинающих