1. Wollen wir jetzt über Ihre Beziehungen in der Familie sprechen. Erzählen Sie davon.

Das Leben in der Familie ohne Konflikte ist meiner Meinung nach unmöglich. Es gibt Konflikte zwischen Eltern, zwischen Eltern und Kindern. Nicht selten kommt es zum Streit zwischen Kindern und Eltern. Natürlich gibt es Familien, wo die Beziehungen relativ harmonisch sind. Aber solche Familien sind sehr selten. Der Alltag bringt vielfältige Anlässe für Auseinandersetzungen: die Ordnung im Zimmer, die Mithilfe im Haushalt, die Leistungen in der Schule, die Einschränkungen des Fernsehens. Jeder Mensch hat seine Interessen, seine Probleme, jeder will ein Stückchen seines eigenen Lebens haben. Und wenn einige Menschen in einem engen Raum zusammenkommen, führt das natürlich zu verschiedenen Konflikten, die größer oder kleiner sein können. Aber im Zusammenleben lernen die Menschen diese Konflikte zu überwinden, sie werden mehr menschlich, lernen einander respektieren, verstehen und lieben.

In meiner Familie gibt es auch alles. Aber meine Eltern sind meistens okay. Sie arbeiten nur sehr lange am Tag, deswegen haben sie leider wenig Zeit für uns Kinder. Meine Mutter schimpft meist mit mir, wenn mein Zimmer nicht aufgeräumt ist oder wenn ich laute Musik höre. Aber ich kann sagen, dass ich mich gut mit meinen Eltern verstehe. Wenn ich Probleme habe, sind sie für mich immer da. Der Vater hilft mir bei den Hausaufgaben, wenn ich sie nicht kann. Am Wochenende unternehmen wir viel zusammen.

2. Sind Sie einverstanden, dass eine Familie im Leben des Menschen sehr wichtig ist? Warum (nicht)?

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Die Menschen können gar nicht ohne andere Menschen leben und überleben, gar nicht “Mensch” werden. Und die Familie spielt für einen Menschen eine große Rolle. Sie gibt eine emotionale Unterstützung, Freude, den Zweck des Lebens. Wie können die Kinder ohne Familie leben? Ohne Vater und Mutter? Das ist nicht normal. Ich glaube, dass nur die traditionelle Familie eine richtige, glückliche Familie sein kann. Aber heutzutage verändert sich die Gesellschaft. Die traditionelle Familie wird durch andere Lebensformen ergänzt. Es gibt viele Familienformen. Und viele Familien haben keine Kinder. Die Zeiten, in denen die Frau für die Kinder sorgte und der Mann das Geld verdiente, sind vorbei. Heute arbeiten die Frau und der Mann. Es gibt Schwierigkeiten, zu arbeiten und für die Familie zu sorgen, deshalb gibt es in vielen Familien, wo Frau und Mann berufstätig sind, keine Kinder. Und viele Familien haben nur ein Kind. Drei und mehr Kinder haben nur noch wenigsten Familien.

3. Sie möchten über das Verhalten Ihres deutschen Freundes zu seinen Eltern erfahren. Wie fragen Sie ihn danach?

— Welche Beziehungen hast du mit deinen Eltern?

4. Ihre Freundin hat Probleme mit ihren Eltern. Was können Sie ihr raten?

— Versuche ganz ruhig mit deinen Eltern über deine Probleme zu sprechen und zusammen mit ihnen eine Lösung zu finden. Verbringe mehr Zeit mit deinen Eltern. Ihr könnt gemeinsame Ausflüge, Wanderungen machen, Sport treiben, basteln, fernsehen usw. Das alles kann deine Beziehungen mit den Eltern verbessern.

5. In der letzten Zeit wird viel davon gesprochen, dass es keine Verständigung zwischen der jüngeren und der älteren Generation gibt. Was halten Sie davon?

Das ist ein ewiges Thema: Eltern und Kinder. Missverständnisse zwischen Eltern und Kindern gehören heute zur Tagesordnung. Natürlich ist die Beziehung von Kindern und Eltern nicht konfliktfrei. Es geht auch um den Gegensatz von Interessen usw. Kinder und Eltern leben in zwei verschiedenen Welten. Die Kinder können ganz verschieden sein. Aber die Großen haben längst vergessen, was Kindsein bedeutet. Welche Grundeinstellungen haben die Eltern gegenüber ihren Kindern? In der Regel gehen sie davon aus, dass Kinder Chaoten sind und ihnen auf die Nerven gehen. Das führt natürlich zu einem falschen Verhalten.

Die Kinder sind auch vielen Eltern gleichgültig. Die Eltern kümmern sich nur um die Kleidung und Essen der Kinder. Sie interessieren sich nicht für den sozialen Umgang, für die Leistungen in der Schule, für die Freizeit. Sogar am Wochenende sind gemeinsame Aktivitäten eher die Ausnahme. Viele Menschen sind der Meinung, dass die Familie wirklich schuld ist, wenn ein junger Mensch auf die schiefe Bahn kommt. Viele Kinder werden vernachlässigt, weil die Eltern zu wenig Zeit für sie haben. Dann beginnen die Kinder verschiedene Freunde zu suchen, weil sie Aufmerksamkeit brauchen. Die Kinder, die in der Familie keine Befriedigung und Geborgenheit finden, suchen das woanders. Nicht selten führt das zu den Lernprobleme, zu einem falschen Verhalten. Oft versuchen Jugendliche ihre Probleme auf eigene Art und Weise zu lösen. Es beginnt oft mit den Drogen. Etwa 10 Prozent aller Kinder unter 15 Jahren nehmen täglich Bier, Wein oder Schnaps zu sich. Einige sind schon alkoholkrank. Die Folgen sind schwere Krankheiten. Ich meine, dass Eltern ihren Kindern viel Aufmerksamkeit und Wärme geben sollen. Man sollte sich mit den Kindern unterhalten und sie beschäftigen. Es ist gut, wenn die Eltern zusammen mit den Kindern basteln, wandern, Sport machen.

© 2010 Немецкий для начинающих