1. Was wissen Sie von Belarus?

Unser Land heißt Belarus. Aber in Deutschland nennt man es Weißrussland. Die Hauptstadt der Republik heißt Minsk. Unsere Republik liegt im östlichen Mitteleuropa. Sie grenzt im Osten an Russland, im Süden an die Ukraine, im Westen an Polen, im Norden an Litauen und Lettland. Ihr Territorium beträgt ca. 208 000 Quadratkilometer. Die Bevölkerung der Republik zählt etwa 10 Millionen Einwohner.

Belarus ist ein Tiefland und Hügelland. Mehr als ein Drittel des Territoriums des Landes nehmen Wälder ein. Es gibt viele Sümpfe und Moore. Mit Recht nennt man die Republik ein Land blauer Seen und grüner Wälder. Hier gibt es insgesamt mehr als 10 000 Seen und über 20 000 Flüsse und Bäche. Der größte See heißt Narotsch. Die bedeutendsten Flüsse sind der Dnepr, die Westliche Dwina, der Njoman, die Beresina, die Sosh, der Bug und der Pripjat.

Das Territorium der Republik ist in 6 Gebiete unterteilt. Die Gebiete gliedern sich in Bezirke. Die Republik zählt mehr als 100 Städte und 110 städtische Siedlungen. Zu den größten Städten der Republik gehören Minsk, Gomel, Mogiljow, Brest, Witebsk und andere.

Seit 1990 ist die Republik Belarus ein souveräner und unabhängiger Staat.

2. Kann unser Heimatland auf etwas stolz sein? Worauf?

Belarus ist nicht nur ein schönes Land. Unsere Heimat hat auch eine reiche Geschichte. Im Laufe von Jahrhunderten verteidigten die Belarussen ihre Unabhängigkeit, Sprache, Kultur und nationale Lebensweise. Die Schlösser, Burgen, Ruinen sind stumme Zeugen der schweren Geschichte. Das Schloss in Mir ist eines der schönsten historischen Denkmäler in Belarus. Die Republik hat über 50 Hochschulen, viele Theater, große Bibliotheken, schöne Museen und andere Kulturstätten.

In der Vergangenheit war unsere Republik ein Agrarland. Heute bildet die Industrie die ökonomische Grundlage der Republik. Die Giganten des Maschinenbaus und der Radioelektronik, der Chemie und der Energiewirtschaft bestimmen das industrielle Bild des Landes.

Der größte Schatz der Republik sind ihre Leute. Das belarussische Boden gab der Welt viele berühmte Menschen: Efrassinja Polozkaja, Simeon Polozki, Nikolai Gussowski, Lew Sopego, Franzysk Skorina, Jakub Kolas, Janka Kupala, Wassil Bykau und viele andere.

3. Sie möchten mehr über Belarus erfahren. Welche Fragen stellen Sie an einen Historiker?

- Wie war unsere Republik in der Vergangenheit?

- Seit wann war das Gebiet unserer Republik besiedelt?

- Welche Stämme lebten auf dem Territorium des Landes?

- Wann wurde die Republik Belarus zu einem unabhängigen, souveränen Staat?

4. Was können Sie mir empfehlen, in Minsk zu besichtigen?

Minsk ist eine schöne Stadt. Und hier gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist ein großes Kulturzentrum von Belarus. Wenn Sie sich für das Theaterleben interessieren, besuchen Sie das belarussische Kupala-Theater, das russische Gorki-Theater oder das Große Staatliche Akademische Theater für Ballett und Oper.

Wenn Sie sich für Museen interessieren, besuchen Sie dann das Staatliche Museum von Belarus, das Kunstmuseum oder literarische Museen (Janka-Kupala-Museum, Jakub-Kolas-Museum, Maksim-Bagdanowitsch-Museum).

Ich empfehle Ihnen auch, die Stadt zu besichtigen: ihre Straßen (z. B. Prospekt der Unabhängigkeit), Plätze (Jakub-Kolas-Platz, Platz des Sieges, Platz der Unabhängigkeit), Parks, alte und neue Gebäude.

5. Was meinen Sie: Unterscheiden sich die Deutschen nach ihrem Charakter stark von den Belarussen?

Meiner Meinung nach unterscheiden sich die Deutschen nicht stark von den Belarussen. Wir haben viel Gemeinsames. Aber es gibt natürlich einige Unterschiede. Die Deutschen mögen Ordnung. Sie sind praktisch, fleißig, sparsam, freundlich, ehrlich, gastfreundlich. Sie machen gut Geschäfte, planen immer alles. Bei Ihnen dominieren Regeln und Gesetze. Sie interessieren sich für Geschichte, Kultur und Kunst, lieben Natur und machen viel für die Umwelt.

Wir, Belarussen, sind nicht so ordentlich und praktisch. Aber wir sind auch fleißig, freundlich, gastfreundlich. Bei den Deutschen können wir lernen, unsere Arbeit gut zu machen, sparsam zu sein, richtig Geld zu machen, für die Umwelt zu sorgen.

© 2010 Немецкий для начинающих